Wähle dein Land und deine Sprache:

Afrika

  • Weltweit
  • Angola
  • Botswana
  • DRC
  • Äthiopien
  • Ghana
  • Kenia
  • Malawi
  • Mosambik
  • Namibia
  • Nigeria
  • Südafrika
  • Tansania
  • Uganda
  • Sambia
  • Zimbabwe

Der amerikanische Kontinent

  • USA
  • Argentinien
  • Brasilien

Der asiatisch-pazifische Raum

  • China
  • Indien
  • Japan
  • Südkorea
  • Australien

Europa

  • Frankreich
  • Deutschland
  • Italien
  • Niederlande
  • Großbritannien
Zurück
KwaZulu-Natal
Reisebericht
Abenteuer
Attraktionen
Tiere
Tauchen
Tierwelt

EEin bisschen Mut, ein bisschen Neugier und eine Prise Adrenalin sind das Rezept für diesen unvergesslichen Moment.

"Ihr könnt ganz beruhigt sein" lachte unser sympathischer Expeditionsführer und Hai-Experte Mike Miller, "die Tierchen sind zwar neugierig, aber haben sich immer anständig benommen."

TThorsten W.

Beruf: Grafiker
Interessen: Fotografie, Reisen, Abenteuer, Menschen treffen
Trip: Individualreise

IIch schaue meine Freundin an und frage mich – ist einem Hai tatsächlich zu trauen?

„Der Schwarzspitzen-Riffhai wird maximal zwei Meter lang und ernährt sich hauptsächlich von Fischen und wirbellosen Tieren“, erklärt Mike. „Solange ihr ihn nicht provoziert, habt ihr vor diesem friedlichen Zeitgenossen nichts zu befürchten.“ Ein Mann, ein Wort!

NNoch eine kurze Einführung von Mike, schon brausen wir aufs offene Meer vor Durban – dort, wo sich der Schwarzspitzen-Riffhai gerne in großer Zahl tummelt. Die Wellen schlagen gleichmäßig gegen das Boot und ich fühle, wie Vorfreude und Aufregung langsam in mir hochsteigen.

Dann ist es soweit: die Motoren stoppen und der ringförmige, netzbespannte Käfig wird ins Wasser gelassen. „Dort sind schon die Ersten, aber unter Wasser werdet ihr noch viel mehr entdecken“, ließ sich Mikes beruhigende Bassstimme vernehmen.

Ich ziehe meinen Schnorchel auf und lasse mich langsam ins Wasser gleiten.

"Was würde ich drum geben, länger bei den Haien zu bleiben."

AAuf dem Rückweg wird mir langsam klar, dass wir gerade etwas erlebt haben, das nur wenigen Menschen vergönnt ist: Auge in Auge mit Haien zu schwimmen, lediglich getrennt durch ein Sicherheitsnetz! Und während langsam die Küstenlinie in Sicht kommt, geht mir wieder und wieder mein letzter Gedanke, bevor ich aus dem Wasser steige, durch den Kopf: „Was würde ich drum geben, noch viel, viel länger dort im Wasser bei den Haien zu bleiben.“

Über "Shark Diving"
Kontakte

Weitere Reiseberichte

Herzklopfen im Busch

Herzklopfen im Busch

Yvonne Zagermann ist Reisebloggerin und schreibt über ihr Herzklopfen in der Südafrikanischen Wildnis.

Herausforderung Cape Argus

Herausforderung Cape Argus

Die passionierte Radfahrerin Marlene nimmt zum ersten Mal am Cape Argus Race teil und erlebt – trotz teilweise 37° – eine tolle Stimmung und ein Radrennen über die Kaphalbinsel, das mit sensationellen Aussichten bietet.

Ein Surfer-Leben in Durban

Ein Surfer-Leben in Durban

"Paddle, paddle, paddle!": Bloggerin Kathrin erhält am Strand von Durban die erste Surf-Stunde ihres Lebens. Auf der Terrasse über JJ's Surfshop erfährt sie mehr über das Leben des Surfers JJ.

Grillen wie Südafrikaner

Grillen wie Südafrikaner

Petras deutsches Grillverhalten wurde durch Braai, dem südafrikanischen Grillen völlig auf den Kopf gestellt.

Die Braai Kultur Südafrikas

Die Braai Kultur Südafrikas

Braai bedeutet “Grill” auf Afrikaans. Zum Braai benötigt man nicht viel außer einem Holzkohlegrill, Kohle und einem guten Stück Fleisch, welches über der Glut vor sich hin brutzelt. Ein südafrikanisches Braai steht für Einheit, Tradition und Verbundenheit über alle Rassen, Ethnien und Gesellschaftsschichten hinweg.

Wayne Carpendales Südafrika

Wayne Carpendales Südafrika

Schauspieler und Moderator Wayne Carpendale erlebt bei seiner Reise durch Sun City, den Pilanesberg Nationalpark und Kapstadt die Vielfalt Südafrikas.

Der Sardine Run

Der Sardine Run

Autorin Silke Ptaszynski erlebt den Sardine Run mit. Jagende Haie, Defline und Albatrosse Ein unvergessliches Erlebnis für Sealife-Lover.

Blumen soweit das Auge reicht

Blumen soweit das Auge reicht

Autorin Marlene schreibt über ihren Besuch West Coast National Park.

Finde dein passendes Reiseangebot

Gauteng
CHF 6970

Baumeler Reisen: Wanderreise Südafrikas Höhepunkte

Gauteng
CHF 6970
Baumeler Reisen: Wanderreise Südafrikas Höhepunkte

16 Tage | inkl. Flug - Johannesburg - Blyde River Canyon - Krüger Nationalpark - Swaziland - iSimangaliso Wetland Park - Tsitsikamma Nationalpark - Stellenbosch - Kapstadt

KwaZulu-Natal
EUR 2020

Destination Afrika: Time for Africa

KwaZulu-Natal
EUR 2020
Destination Afrika: Time for Africa

13 Tage I exkl. Flug - "Pole, Pole!" ist das Motto dieser Slow Travel Reise. Sie entdecken die südafrikanischen Naturschönheiten mit Ihrem Mietfahrzeug im gemütlichen Reisetempo intensiv

Western Cape
EUR 2350

Natürlich Reisen: BEST OF - Die Garden Route und der Krüger für Selbstfahrer

Western Cape
EUR 2350
Natürlich Reisen: BEST OF - Die Garden Route und der Krüger für Selbstfahrer

16 Tage I exkl.Flug - Verbinde die Highlights Südafrikas - Kapstadt mit der Garden Route und dem Krüger Nationalpark. Erlebe die schönsten Seiten des Landes!

Western Cape
EUR 1456

TerraVista-Erlebnisreisen : Südafrikas Mietwagenreise - Gardenroute für Geniesser

Western Cape
EUR 1456
TerraVista-Erlebnisreisen : Südafrikas Mietwagenreise - Gardenroute für Geniesser

14 Tage I exkl. Flug - Mietwagenreise ab Kapstadt bis Port Elizabeth - Stellenbosch - Hermanus - Oudtshoorn - Plettenberg Bay - Tsitsikamma Nationalpark - Addo Elephant NP - Amakhala Wildreservat

KwaZulu-Natal
EUR 1150

Pegasus Reiterreisen: Südafrika für Geniesser

KwaZulu-Natal
EUR 1150
Pegasus Reiterreisen: Südafrika für Geniesser

8 Tage | exkl. Flug: Erleben Sie eine traumhafte Woche in herrlicher Lage auf dieser Luxuslodge und entdecken Sie vom Pferderücken aus viele Wildtiere. Safaris zu Pferd sind ein einzigartiges Erlebnis

Western Cape
EUR 3479

TRIAS REISEN: Südafrika - Garden Route

Western Cape
EUR 3479
TRIAS REISEN: Südafrika - Garden Route

12 Tage | inkl. Flug - Stellenbosch - Outshoorn - Cape St. Francis - Addo Elephant Park - Tsitsikamma - Knysna - Featherbed Naturpark - Mossel Bay - De Hoop Nature Reserve - Cape Agulhas - Kapstadt

Eastern Cape
EUR 895

Travel to Grow: Freiwilligenarbeit Wildttiere

Eastern Cape
EUR 895
Travel to Grow: Freiwilligenarbeit Wildttiere

Aktiv werden und mithelfen: In einer Wildtier-Auffangstation nahe Port Elizabeth. In der Freizeit warten Jeffrey's Bay, der Tsitsikamma Nationalpark und weitere Highlights.

KwaZulu-Natal
EUR 2280

Inside Africa: Traumhafte Strände & Safaris an Südafrikas Ostküste

KwaZulu-Natal
EUR 2280
Inside Africa: Traumhafte Strände & Safaris an Südafrikas Ostküste

ab/bis Durban, inkl. geführter Safaris im Big 5-Reservat & Wasseraktivitäten, Luxus-Lodge am einsamen Traumstrand Kombinierbar mit Krüger Nationalpark & Kapstadt

Ähnliche Artikel

Die Kalahari Red Dune Route

Die Kalahari Red Dune Route

Die Route für Outdoor-Freunde. Boarde die Dünen herab, reite auf Kamelen oder begib dich auf Pirschfahrt mit Allrad-Jeep.

Entlang der Elephant Coast in KwaZulu-Natal

Entlang der Elephant Coast in KwaZulu-Natal

Die Elefanten­-Küste in KwaZulu­-Natal ist ein wahres Paradies! Hier kannst du viel erleben: Big Five­-Safaris, Wanderungen, Tiefseetauchen und Schildkröten­-Trekking.

Herausforderung Cape Argus

Herausforderung Cape Argus

Die passionierte Radfahrerin Marlene nimmt zum ersten Mal am Cape Argus Race teil und erlebt – trotz teilweise 37° – eine tolle Stimmung und ein Radrennen über die Kaphalbinsel, das mit sensationellen Aussichten bietet.

Paragliding in Kapstadt

Paragliding in Kapstadt

Paragliding in Kapstadt

Nur Fliegen ist schöner

Nur Fliegen ist schöner

Nur Fliegen ist schöner. Eine Canopy Tour durch die Baumwipfel Südafrikas ist ein einzigartiges Erlebnis. Rosa beschreibt ihre adrenalingeladene 2,5-stündige Canopy Tour durch Südafrikas Wälder.

Nottingham Road – Englisches Landschaftsgefühl mit südafrikanischen Geschmack

Nottingham Road – Englisches Landschaftsgefühl mit südafrikanischen Geschmack

Nottingham Road – Englisches Landschaftsgefühl mit südafrikanischen Geschmack

Ein Paradies für Offroad Fahrer

Ein Paradies für Offroad Fahrer

Du liebst Offroad fahren auf anspruchsvollen Strecken? Dann komm nach Mpumalanga und teste deine Fahrkünste. Die Riverwild Offroad Wege sind zwar herausfordernd, aber nicht gefährlich. Alles was du brauchst ist ein passendes Auto, gute Nerven und einen ausdauernden Fuß.

Südafrika in den sozialen Medien