Wähle dein Land und deine Sprache:

Afrika

  • Weltweit
  • Angola
  • Botswana
  • DRC
  • Äthiopien
  • Ghana
  • Kenia
  • Malawi
  • Mosambik
  • Namibia
  • Nigeria
  • Südafrika
  • Tansania
  • Uganda
  • Sambia
  • Zimbabwe

Der amerikanische Kontinent

  • USA
  • Argentinien
  • Brasilien

Der asiatisch-pazifische Raum

  • China
  • Indien
  • Japan
  • Südkorea
  • Australien

Europa

  • Frankreich
  • Deutschland
  • Italien
  • Niederlande
  • Großbritannien
Zurück
North West

Nur einen Luftsprung entfernt

Routen
Tiere
Reisen mit Kindern
Familienreisen
Wanderwege
Safari Lodges / Game Lodges
Camping
Safari
Top 12 Nationalparks
Natur Pur

MMadikwe Game Reserve, eines von Südafrikas führenden malariafreien Big Five Wildparks, wurde interessanterweise nicht von Umweltschützern sondern von Ökonomen initiiert. Sie fanden, dass der Erhalt der Umwelt und der Wachstum des Tourismus langfristig mehr Arbeitsplätze schaffen würde als der Ackerbau.

In einem einmaligen Projekt entstand aus einer Vielzahl von einzelnen Kuhweiden ein nachhaltiges Naturreservat, das vor allem den anliegenden Gemeinden ein Einkommen garantiert.

Das Madikwe Game Reserve liegt direkt an der Grenze zu Botswana in der North West Provinz und gilt heute als Vorzeigeprojekt für den Naturschutz.

Die Idee dazu wurde im Jahre 1991 geboren, in einer Zeit in der es in Südafrika noch die Apartheid gab.

Bop Parks, wie er damals genannt wurde, war eine Initiative, in der der Staat sich um das Land und den Erhalt der Tierwelt kümmert und der private Sektor durch den Bau und Betrieb von Game Lodges profitieren würde. Diese wiederum sollten Mitarbeiter aus den umliegenden Ortschaften beschäftigen und ihnen damit nachhaltige Arbeitsplätze und ein Einkommen sichern.

Wusstest du schon?
DDass man eine Art Wildtierkorridor plant, um die Wildtierreservate Madikwe und Pilanesberg miteinander zu verbinden?

SSoweit so gut auf Papier, aber wie sollte so etwas in der Praxis funktionieren? Bop Parks startete 1991 die „Operation Phoenix“ und siedelte bis zum Jahre 1997 über 8.000 Tiere um – die größte Tier-Umsiedlung dieser Art weltweit. Verschiedene Privatunternehmen, aber auch die anliegenden Gemeinden, haben auf dem 75.000 Hektar großen Gebiet Gäste-Lodges erbaut und betreiben diese seitdem sehr erfolgreich.

Und auch die angrenzenden Ortschaften Supingstad, Lekgophung und Molatedi profitieren von dem Wildpark. Vor allem der Anteil an Frauen, die im Park beschäftigt sind, ist sehr hoch.

Südafrika in den sozialen Medien

Urheberrecht © 2019 South African Tourism
|Haftungsausschluss|Datenschutz|Impressum|Allgemeine Geschäftsbedingungen