Wähle dein Land und deine Sprache:

Afrika

  • Weltweit
  • Angola
  • Botswana
  • DRC
  • Äthiopien
  • Ghana
  • Kenia
  • Malawi
  • Mosambik
  • Namibia
  • Nigeria
  • Südafrika
  • Tansania
  • Uganda
  • Sambia
  • Zimbabwe

Der amerikanische Kontinent

  • USA
  • Argentinien
  • Brasilien

Der asiatisch-pazifische Raum

  • China
  • Indien
  • Japan
  • Südkorea
  • Australien

Europa

  • Frankreich
  • Deutschland
  • Italien
  • Niederlande
  • Großbritannien
Zurück
Südafrika

Nur einen Luftsprung entfernt

Top Liste
Museen
Attraktionen
Kultur
Essen
Tiere
Safari
Routen
preiswert
Wein
Kleinstadt-Charme
Kulinarik
Köstlichkeiten

SSüdafrika ist voll mit unzähligen kleinen lokalen Juwelen, die viele gar nicht erst auf dem Schirm haben. Wir präsentieren dir hier 10 "Hidden Gems", die definitiv einen Besuch wert sind.

 

Ein mit Kuhfladen dekoriertes Schulhaus: Mphebatho Cultural Museum, North West

Das Mphebatho Cultural Museum, in der Nähe von Sun City, ist ein gemeindeeigenes Museum, untergebracht in einem Schulhaus aus den 1930er Jahren. Hier können Besucher die einzigartige Kultur und Geschichte der Gemeinde Bakgatla-ba-Kgafela kennenlernen, die im Pilanesberg-Gebirge in der Provinz North West lebt. Das Museum dient vor allem dazu, die Lebensweise der Bakgatla-ba-Kgafela-Angehörigen zu dokumentieren, deren Traditionen und somit ihre kulturelle Identität zu bewahren. Zu den Gründern gehört Mmakgotla Grace Masuku, die für die Beschaffung von Artefakten aus mehr als 30 Bakgatla-Dörfern verantwortlich war. Sie teilt hier ihr umfassendes Wissen über Sitten, Bräuche, Kräuterkunde und Naturschutz, das ihr Volk bereits über mehrere Generationen hinweg praktiziert hat. Die Außenwände des Museums sind traditionell mit Kuhfladen-Motiven verziert, deren Entwürfe gleichermaßen von Männern und Frauen der Gemeinde stammen und sich dadurch im Aussehen stark unterscheiden.

Mphebatho Cultural Museum 

499 Moruleng Boulevard, Saulspoort


Mehr Informationen unter www.tourismnorthwest.co.za

 

Ein Guest House, mit Liebe Gewachsen: Bella Bonni Guest House, Mpumalanga

Meisie Nkosi ist die stolze Besitzerin des Bella Bonni Guest House in Witbank, Mpumalanga. Die ehemalige Lehrerin wagte 2006 den Schritt in die Hotellerie. Als zweifache Mutter und inzwischen Großmutter wollte sie vor allem einen Ort schaffen, an dem sich Reisende zu Hause fühlen. Die sprudelnde Unternehmerin, die ihre Gäste vor Ort selbst versorgt, sagt, sie habe alles "aus Liebe" getan und vergleicht ihr Geschäft mit einem Kind. "Du gibst es nicht auf, es braucht Aufmerksamkeit und Zuneigung." Das 4-Sterne Boutique-Hotel verfügt über 12 Zimmer im afrikanischen Look-and-Feel und ist vor allem bei Besuchern des nur 5 min entfernten Witbank Nature Reserves beliebt. 

Bella Bonni Guest House 
108 Watermeyer St, CBD, Emalahleni, 1039

Mehr Informationen unter http://bellabonni.co.za 

 

Wein aus Leidenschaft: Koni Wines, Western Cape

Koni Wines wurde im Jahr 2015 von Koni Maliehe gegründet. Aufgewachsen in Johannesburg hatte Koni schon immer eine Leidenschaft für die Weinindustrie. Als ihr die Geschäftswelt der City of Gold zu viel wurde, machte sie sich auf die Suche nach geeigneten Lieferanten, fand eine kleine Boutique-Weinfarm in Stellenbosch und lancierte im vergangenen Jahr als eine der wenigen weiblichen und schwarzen Weinbesitzer ihr erstes Weinsortiment. Ihre selbst kreierten Weine sollen den Menschen, vor allem jungen Frauen, eine Geschichte erzählen. "Ich bin in einer Umgebung aufgewachsen, in der Werte und Erfahrungen von Generation zu Generation weitergegeben werden", sagt sie. "Mein Sortiment feiert meine Herkunft und meine Großeltern, die mich lehrten, nie aufzugeben, an sich selbst zu glauben, zu träumen und immer wieder aufzustehen.“ Das Gefühl möchte sie auch ihren Weinen mitgeben.

Mehr Informationen unter www.konempire.com

Südafrika in den sozialen Medien

Urheberrecht © 2019 South African Tourism
|Haftungsausschluss|Datenschutz|Impressum|Allgemeine Geschäftsbedingungen